POWERN UND PAUSIEREN

Powern und Pausieren - Das können Führungskräfte und Teams von Experten aus dem Leistungssport lernen

Olympiasportler lernen von Anfang an, dass langfristige Spitzenleistung nur möglich wird, wenn sie in verantwortlicher Weise für ihre körperliche wie psychische Gesundheit sorgen. Sie wissen:

  • wie man regelmäßig seine Komfortzone verlassen kann ohne ins leistungsfeindliche Übertraining abzurutschen
  • dass Alleingänge kaum Chancen haben und hinter jedem Erfolg immer ein motiviertes Team steht
  • dass nur der Einklang mit sich selbst langfristige Motivation ermöglicht.

Wer ständig nur leistet und unter Hochdruck arbeitet, dessen Leistungsfähigkeit nimmt rapide ab. Die folgende Kurve zeigt, wie drastisch der Verlauf bei einem Leistungssportler ist. Aber auch bei psychischer Arbeit am Belastungslimit sieht es mit der Leistungsfähigkeit nicht besser aus, wie medizinische Studien belegen.

 

Hier lässt sich mit einem auf den persönlichen Bedarf optimierten Belastungs- und Entlastungsmanagement sehr viel erreichen. Durch definierte Leistungszeiten mit entsprechenden Regenerationsphasen bleibt die persönliche Leistungsfähigkeit auf hohem Niveau oder lässt sich sogar noch steigern.

Als Teilnehmer der Business Health Academy lernen Sie, wie Sie in einem fordernden Berufsumfeld Ihre persönliche Leistungsfähigkeit altersunabhängig weiterentwickeln. Dazu professionalisieren Sie Ihre Planungs- und Umsetzungkompetenz für das Management von Belastung, aktiver Regeneration und Erholung.